Test bestanden

Abendstimmung im Hafen Sint Annaland

Nach einer Woche mit meiner Frau auf der Oosterschelde bei bis zu 24 Knoten Wind und 2m Wellenhöhe, sowie Gezeitenstrom hat sich die Tauglichkeit der Aphrodite für mein Vorhaben bestätigt. Aber:

  • Einen weiteren Wassereinbruch durch die Heisstropluke konnte ich durch den Einbau einer neuen Luke verhindern. 
  • Der Automatik-Rettungskragen löste bei Wellen und Gischt urplötzlich aus. Was ein Schreck – ich dachte wir verlieren den Außenbordmotor. Nun habe ich einen Feststoff-Rettungskragen.
  • Die Gennakerschot ist bei wenig Wind unbrauchbar. Sie taucht ins Wasser ein, saugt sich voll und wenn dann eine Böe kommt verschaffte sie uns eine kleine Salzwasserdusche.
  • Die Selbststeueranlage funktioniert, aber benötigt zu viel Enegie. Also nur ein gelegentliches Vergnügen.
  • Die Kompressorkühlbox funktioniert prächtig und sorgt für kühles Anlegerbierchen.

Alles in allem – es läuft gut und zusätzlich richtig schnell.

(wurde direkt von der Watersportvereniging Arne zur Mittwochsregatta eingeladen. Nach der ersten Teilnahme haben sie es wohl schon bereut.)

-habe an zwei Tagen je den ersten Platz gemacht. Seht die erstaunten Gesichter beim Zieleinlauf.

Das Wetter

Wettervorhersagen sind nach meiner Überzeugung was für Profis. Mich interessierte das Thema nur sehr oberflächlich und für die Prüfung war Auswendiglernen und “Mut zur Lücke” angesagt. Jede Menge Wetter Apps und DP07 brachten mich bis jetzt immer sicher in den Hafen.
Aber der Vortrag von Meeno Schrader auf der Boot 2018 in Düsseldorf hatte es uns angetan. Sofort kaufte ich sein Buch und las darin. 
Und nun interessiert mich das Wetter und die Zusammenhänge bei der Vorbereitung des Törn.
Ein sehr sehr empfehlenswertes Buch:

Die Vorbereitung der Route hat begonnen


Nun ist der Beginn der konkreten Planung gemacht. Von Kappeln bis nach Königsberg ist die Route erst einmal festgelegt.
Ich habe mich entschieden ein Visum für den Besuch in Russland zu beantragen. Da mich die Reise von Danzig bis Königsberg über das Frische Haff doch sehr reizt. Auch wird dadurch der Horrortrip von Hel nach Klaipeda als Einhandsegler vermieden. Ausklarierung in Russland wäre dann Neukuhren, was die Etappen auf maximal 60 sm begrenzt.

–>  Die Karten sind unter “Vorbereitung der Route” zu sehen.